Nomador blog

pexels-photo-2848707.jpeg
Mittwoch, 19. Oktober 2022 - Tiere

Unsere Tipps für Spaziergänge mit dem Hund

Egal, ob es windig ist, regnet oder schneit, Sie müssen mit Ihrem Hund spazieren gehen, damit er sich die Beine vertreten und sein Geschäft verrichten kann. Spaziergänge mit dem Hund sind unerlässlich. Er befriedigt die physiologischen Bedürfnisse des Hundes und bietet ihm einen Tapetenwechsel, der seine Sinne anregt. Spaziergänge tragen aktiv zum Wohlbefinden Ihres Haustiers bei. Ob Sie nun ein neuer oder ein erfahrener Hundebesitzer sind, hier sind sechs Tipps für einen erfolgreichen Spaziergang mit Ihrem pelzigen Freund!

1. Täglich mit dem Hund spazieren gehen

Auch wenn Sie das Glück haben, einen Garten zu haben, müssen Sie trotzdem täglich mit Ihrem Hund spazieren gehen. Die sensorischen Reize sind nicht dieselben. Ihr Hund hat die Möglichkeit, neue Düfte zu riechen, einen Tapetenwechsel zu genießen und andere Hunde zu treffen. Ein Tier kann sich in Ihrem Garten langweilen, was dazu führen kann, dass es gräbt oder zerstörerisch wird. Ein Hundespaziergang von mindestens zwanzig Minuten ist eine besondere Zeit für Ihren Hund. Alle seine Sinne werden angeregt, und das trägt zu seinem Wohlbefinden bei.

2. Lassen Sie Ihren Hund schnüffeln

Lassen Sie Ihren vierbeinigen Freund beim Spaziergang schnüffeln. Riechen ist ein ursprüngliches Bedürfnis. Hunde müssen die Möglichkeit haben, mit ihrer Nase zu erkunden. Wenn sie sich auf einen bestimmten Geruch oder Ort konzentrieren, sollten Sie nicht an ihnen ziehen. Halten Sie an und lassen Sie ihnen Zeit. Diese Schnüffelsitzung bietet eine große geistige Stimulation, die es ermöglicht, eine große Anzahl von Gehirnverbindungen zu schaffen. Ihr Hund wird seine Umgebung besser verstehen und seinen Alltag bereichern.

3. Nehmen Sie sich Zeit und haben Sie Geduld

Viele Besitzer kürzen ihre Spaziergänge mit dem Hund ab, weil sie es eilig haben, es kalt ist oder sie etwas anderes zu tun haben. Es ist jedoch wichtig, sich Zeit zu nehmen. Ein Hundespaziergang ist für Ihr Tier ein Ziel für sich. Sie investieren diese Zeit für sein Wohlbefinden. Wie bereits erwähnt, muss Ihr treuer Begleiter berührt und gefühlt werden usw. Wenn Ihr Hund noch sehr jung ist, muss er noch lernen, an der Leine zu gehen, was ebenfalls Zeit braucht.

4. Führen Sie Ihren Hund an andere Tiere heran

Tägliche Spaziergänge ermöglichen Ihrem Hund auch ein soziales Leben. Es ist nicht immer einfach, nur mit Menschen zusammenzuleben. Wenn Ihr Hund mit einem anderen Hund zusammenkommt, können sie durch Hundespiele miteinander kommunizieren. All dies fördert ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden. Wenn Ihr Haustier immer allein ist, kann es überempfindlich oder depressiv werden. Wenn Sie keine Freunde mit Hunden haben, können Sie in einen Hundepark gehen oder sich für Gruppenspaziergänge für Hunde anmelden.

5. Kaufen Sie die richtige Ausrüstung

Ein weiterer wichtiger Punkt für einen erfolgreichen Hundespaziergang ist die richtige Ausrüstung. Sie wirkt sich nicht nur auf den Körperbau Ihres Hundes aus, sondern auch auf Ihren eigenen. Ein Geschirr, ein Halsband, die richtigen Schuhe, eine Leine... die Idee ist, Erschütterungen für Sie und Ihren Hund zu vermeiden. Wenn der Nacken belastet ist, kann er den Spaziergang nur schwer genießen.

6. Bleiben Sie aufmerksam für die Bedürfnisse Ihres Hundes

Schließlich erfordert ein angenehmer Hundespaziergang, dass Sie sich auf die Bedürfnisse Ihres Tieres einstellen. Seien Sie nicht auf Ihr Telefon fixiert. Konzentrieren Sie sich auf sie. Ein Spaziergang ist nicht nur dazu da, dass Ihr Haustier sein Geschäft verrichten kann, sondern auch, um eine angenehme Erfahrung zu machen. Es ist wichtig, dass Sie aufmerksam bleiben, damit Sie nicht von einem anderen Hund, einem Auto oder einem Fahrrad überrascht werden, das vorbeifährt.

Ist ein Geschirr oder ein Halsband besser für den Spaziergang mit Ihrem Hund?

Ein Halsband ist eine großartige Lösung für Spaziergänge auf dem Land oder für kleine Hunde. Es ermöglicht Ihnen, eine Leine zu befestigen und einen Identifikationsanhänger hinzuzufügen. Sie können Ihr Haustier leicht wiederfinden, wenn es wegläuft oder Sie es verlieren. Für Hundespaziergänge ist ein Halsband ein einfaches, aber praktisches Accessoire. Um die richtige Größe zu wählen, messen Sie den Hals Ihres Hundes mit einem Maßband (in cm).

Für große oder große Hunde sowie für Spaziergänge in der Stadt sollten Sie ein Geschirr wählen. Sie können es auch für kleine Hunde verwenden, wenn Sie in der Stadt oder in Fußgängerzonen spazieren gehen. Dieses Zubehör ist ideal, um den Hunden das Laufen an der Leine beizubringen, insbesondere Welpen. Bei einem erwachsenen Hund verhindert ein Geschirr das Ziehen, da es mehr Bewegungsfreiheit bietet. Indem Sie starkes Ziehen einschränken, können Sie Ihr Haustier besser kontrollieren.

Lassen Sie Ihren Hund von einem Hundesitter ausführen

Ein Hundesitter bietet Hundebetreuung zu Hause an. Wenn Sie für ein Wochenende, eine Woche Urlaub oder eine Geschäftsreise nicht verfügbar sind, sorgt ein Hundesitter dafür, dass Ihr Hund nach draußen kommt. Sie bringen ihn zu Hundeparks in Ihrer Stadt, damit er sich mit anderen Hunden treffen und frei laufen kann. Er kümmert sich auch um die Fütterung des Hundes, wenn nötig, spielt mit ihm und kümmert sich bei Bedarf um die medizinische Versorgung. Sind Sie auf der Suche nach einem Hundetraining? Wählen Sie einen Hundesitter, der auch diese Art von Dienstleistung anbietet, so können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen! Diese Haustiersitter sind leidenschaftlich und kümmern sich gerne um Ihren Hund, wenn Sie beschäftigt sind oder das Haus verlassen müssen.

Auf Nomador können Sie in aller Sicherheit Kontakt zu Hundesittern in Ihrer Nähe aufnehmen. Wir überprüfen die Identität aller unserer Mitglieder, und Sie können mit den Tiersittern über unsere interne sichere Nachrichtenplattform kommunizieren.

logo_color_squareIN.png

Nomador

Nomador ist eine internationale Housesitting-Plattform. Die Nomador-Community bringt Menschen in Kontakt mit Haussittern und Hausbesitzern, denen sie vertrauen können. Sie richtet sich an Menschen, die eine Lösung suchen, um ihr Haus in aller Ruhe verlassen zu können (für Familienurlaube, Auslands- oder Geschäftsreisen), und an Menschen, die im Austausch für eine Unterkunft durch die Welt reisen (um ein Haus zu hüten).

Diesen Artikel teilen :

Ein kostenloses Schnupper-Angebot um das Housesitting zu entdecken

VVerifizierte Bewertungen basierend auf realen Erfahrungen

Die Identitätprüfung ist für Housesitter erforderlich

7/7 E-Mail-Support in einem sicheren Netzwerk

Hoppla! Diese Funktion ist nur für angemeldete Benutzer verfügbar!

Melden Sie sich kostenlos an und nutzen Sie zusätzliche Funktionen wie das Setzen von Favoriten oder das Speichern Ihrer Suche bei der Suche nach Aufenthalten!