Accommodation offers

Der Housesitter-Vertrag

Warum einen Vertrag unterschreiben?

Wenn Sie einen Housesitting-Aufenthalt planen stellen Sie Ihr Haus Personen zur Verfügung, die darauf aufpassen werden. Oder Sie werden ein Haus hüten.
Es gibt keinen finanziellen Ausgleich für dafür: es handelt sich also nicht um ein Miet- oder Untermietverhältnis.
Die Qualität des zustande gekommenen menschlichen Kontakts und der Dienstleistungen muss nicht mehr nachgewiesen werden. Aber, auch wenn es sich um ein Vertrauensverhältnis handelt, kann es nützlich sein, einen Vertrag zu unterzeichnen. Dies ist eine Möglichkeit, der Beziehung einen Rahmen zu geben, sie zu definieren und zu formalisieren.

Dieser Mustervertrag lehnt sich an den Contrat de Prêt à usage (Nutzungsüberlassungsvertrag) an (siehe Artikel 1875 ff. des französischen Zivilgesetzbuches). Sein rechtlicher Wert ist je nach den Ländern und Nationalitäten, zwischen denen der Austausch stattfindet, unbestimmt. Er dient als Orientierung, ohne dass Nomador dafür haftbar gemacht werden kann.
Aber er kann Ihnen als Vorlage dienen, um bestimmte Verpflichtungen zu verschriftlichen: Es ist ein nützlicher Weg, um Missverständnisse zu vermeiden. Diese Punkte sollten vor Ankunft der Housesitter bei Ihnen angesprochen werden.


Das Home-Book: ein nützliches Dokument als Ergänzung zum Vertrag

Das Home-Book ist ein vollständiges aber nicht verbindliches Dokument mit allen Ratschlägen, Adressen, Tipps, nützlichen Telefonnummern, die für den Aufenthalt wichtig sind.
Es ermöglicht Ihnen, alle Ratschläge methodisch zu erfassen. Sie können es hier herunterladen.